Die wichtigsten Begriffe im Netz

Blog

Gehören Sie schon zu den Bloggern, die regelmäßig über sich, Ihre Arbeit oder Ihr Umfeld berichten. Diese Form der Internetpräsens ist auch für Unternehmer eine lohnende Form. In einem Blog (Abkürzung für Weblog = Webtagebuch) können Sie schnell und problemlos Informationen verbreiten. Diese Art der Publikation kann man sich wie eine Endloswebseite vorstellen, in der die Artikel hintereinander geschrieben werden. Der Blogger kann entscheiden, ob er zu seinem Artikel Kommentare zulässt oder nicht.

Es werden kostenlose und kostenpflichtige Blogsysteme angeboten, die individuell gestaltet werden können, z.B.Wordpress.com oder blog.de. Wenn Sie Kommentare zugelassen haben, sollten Sie diese in regelmäßigen Abständen kontrollieren.
Keine Zeit für diese aufwändige Arbeit, treten sie mit mir in Kontakt, ich helfe Ihnen!
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing

Facebook

Nachrichten verschicken, Gruppen bilden, chatten, Fotos oder Videos hochladen bei Facebook. Was zunächst nur für den privaten Gebrauch gedacht war, hat sich auch schnell im kommerziellen Bereich durchgesetzt. Eine Seite oder Fanpage einrichten, Freunde suchen, Termine bekanntgeben, so erreichen Sie schnell einen großen potentiellen Kundenkreis.
Aber bedenken Sie, das Internet ist ein öffentliches Netzwerk. Deshalb laden Sie nur solche Inhalte und Bilddokumente hoch, die Ihre und die Persönlichkeitsrechte anderer nicht verletzen.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing

Flickr

Dienstleistungsportal im Internet zum Hochladen von Fotos und Videos, die mit anderen Nutzern geteilt werden können. Es gibt für Nutzer kostenfreie und kostenpflichtige Accounts, bei kostenfreien Accounts ist die Anzahl der hochzuladenden Fotos begrenzt.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing ; Zur Website von Flickr www.flickr.com

Onlinezeitung

Eine Onlinezeitung erscheint ausschließlich im Netz oder ist die Internetversion einer gedruckten Zeitung. Artikel können zeitnah eingestellt werden, genau wie Bilder und Videos. Onlinezeitungen oder -magazine sind regional, fachspezifisch oder allgemein ausgerichtet.

Besonders in regionalen Onlineportalen lohnt es sich zu werben, denn die Information steht rund um die Uhr zur Verfügung. Suchern Sie sich das Portal, das von ihren potentiellen Kunden gelesen wird.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing

RSS -Feed

Das Format RSS dient dazu Inhalte von Webseiten auszutauschen. Dem Nutzer bleibt das aufwändige Suchen mit der Suchmaschine erspart, wenn er den RSS Feed einer Website abonniert. Ein RSS Reader liest die Neuigkeiten auf der Webseite aus und stellt sie als Informationsblog in einer Ansammlung Schlagzeilen, Teasern (kurzer Textanriss) und Link dar.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing

Twitter

Wer auf sich hält, ganz gleich ob privater Nutzer, Unternehmer, Nachrichtensender, Zeitung, Politiker oder Künstler, der twittert. (to twitter= zwitschern) Einzige Bedingung, die Meldung darf nicht länger als 140 Zeichen lang sein, Links eingeschlossen. Wem eine Nachricht gefällt, der kann sie gern weiterleiten, natürlich mit Quellenangabe z.B."RT@tannertext,de". Ein Account ist schnell angelegt, die interessantesten Mitglieder sind über ein Suchsystem schnell gefunden, nur noch ein Klick bei "follow", und schon kann losgezwitschert werden. Genauso schnell wird der User auch von anderen gefunden, eine sehr gute Möglichkeit, kurze Unternehmensnachrichten zu verbreiten.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing

You Tube

Internet-Videoportal, auf das eigene Filme oder Ausschnitte aus Filmen, aber auch Videos hochgeladen werden können. Die Filme können dort angesehen oder in eine Webseite eingebunden werden. Wer mit You Tube arbeitet, sollte die Nutzungsbedingungen und die Angaben zu den Urheberrechten beachten.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing ; Zur Website von You Tube www.youtube.com (deutsche Version)

Web2.0 - das "Mitmach-Internet"

Im Zeitalter des Web2.0 ist der Informationsprozess nicht mehr einseitig, sondern der Anbieter kann mit dem Nutzer in einen Dialog, in einen Austausch treten. Soziale Netzwerke bauen sich auf, der Informationsprozess geht in beide Richtungen.

Xing

Geschäftskontakte knüpfen, in Fachgruppen diskutieren, das eigene Netzwerk aufbauen und pflegen im Kompetenznetzwerk Xing. Dieses professionelle Netzwerk hat sich in den letzten Jahren stark verbreitet.
Sie können selbst entscheiden, ob Ihnen die kostenlose Mitgliedschaft ausreicht oder ob Sie Premiummitglied werden wollen.
zurück zur Startseite ; zurück zu Onlinemarketing